Skip to content

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Die Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH ist mit 164 Betten und 6 Fachabteilungen ein Klinikum der Grund- und Regelversorgung mit regionalem und überregionalem Versorgungsauftrag. Ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um die Uhr für Sie da. Unsere Ärztinnen und Ärzte, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Therapeutinnen und Therapeuten tun ihr Bestes, um auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.

Vieles hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Nach mehrjähriger Bauzeit konnte im April 2007 der Neubau bezogen werden. Die Verbindung aus Tradition und Moderne ist gelungen. Die neubezogenen Patientenzimmer und Funktionsräume sind längst zum festen Bestandteil der Gesundheitsangebote in unserer Region geworden.

Wir behandeln jährlich über 8.500 Patienten stationär und ca. 20.000 Patienten ambulant, d.h. ohne Krankenhausaufenthalt. Besondere Expertise bieten wir in unseren Zentren an, wo medizinisch fachübergreifend, auf kurzen Wegen, zum Wohle der Patienten entschieden und zusammengearbeitet wird, u.a. treffen Sie bei uns auf ein undefinedBeckenbodenzentrum, undefinedTraumazentrum und das undefinedZentrum für Minimalinvasive Chirurgie.

Das Elisabeth Klinikum ist mit modernster Technik ausgestattet, wie z. B. einem MRT, einem CT, einem Linksherzkatheter zur Darstellung und Therapie der Herzkranzgefäße einschließlich 24h-Herzinfarktbereitschaft, verschiedene Ultraschallgeräte, Mammographie zum Röntgen der Brust. Ein Landeplatz für Rettungshubschrauber ist im Klinikgelände angebunden, so dass wir auch die Erstversorgung bei Notfällen durchführen.


+++ Aktuelle Informationen zur Corona Krise +++

+++ 03.07.2020 +++

Aktuelle Besucherregelungen

Stationäre Patienten dürfen pro Tag einen Besucher empfangen. In Mehrbettzimmern bitten wir darum, den Besuch zeitlich zu staffeln und individuell mit der Stationsleitung abzustimmen. Während des Besuchs ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Bitte desinfizieren Sie sich die Hände bei Betreten des Krankenhauses und halten Sie mindestens 1,50m Abstand zu anderen!

UNSERE BESUCHSZEITEN:
Montag bis Freitag:                        15:00 - 16:30 Uhr und 18:30 - 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag und feiertags:  14:00 - 15:30 Uhr und 16:00 - 17:30 Uhr

AUSNAHMEN:
Palliativstation und IMC/IT - hier erfolgt eine individuelle Regelung nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Melden Sie Ihre Besuche bitte am Vortag auf der entsprechenden Station an. Rufen Sie hierzu bitte zentral unter T: 0 36 83 | 64 50 (Rezeption) an!

Beachten Sie, dass derzeit der Zugang zum Haus nur über den Haupteingang möglich ist.

+++ 20.03.2020 +++

Absage elektiver Eingriffe bleibt bestehen

Um Betten- und Personalkapazitäten für eine voraussichtlich steigende Zahl an behandlungsbedürftigen Patienten*innen mit COVID-19 zu schaffen, bleibt der Aufnahmestopp für geplante Eingriffe  bestehen. Davon ausgenommen sind weiterhin Eingriffe, deren Verschieben unter medizinischen Gesichtspunkten mit einer baldigen Verschlechterung des Gesundheitszustandes  unserer Patienten*innen verbunden wäre. Personen, für die in den kommenden Wochen ein Eingriff vorgesehen war, werden von der jeweiligen Klinik kontaktiert. Wir folgen damit einem Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 12. März 2020. Auch die Kliniken im Umkreis folgen diesem Beschluss konsequent.

Zentrale Abstrich-Stelle eröffnet

Gerade die Mitarbeiter*innen der ersten Reihen in unverzichtbaren Versorgungsstrukturen wie Krankenhäusern, Arztpraxen, Supermärkten und Tankstellen machen sich vor dem Hintergrund der  pandemischen Entwicklung um SARS-CoV-2/  COVID-19 Sorge um Ihren eigenen Gesundheitszustand. Das ist völlig OK, Sorge alleine ist aber keine Indikation für einen Test, dieser würde ohnehin erst nach mehreren Tagen einer Infektion verlässliche Ergebnisse liefern. Sollten Sie also keine klinischen Symptome haben,  möchten wir Sie bitten, sich an eine zentrale Abstrichstelle zu wenden. 

Termine für die Abstrichstellen werden nun über die Tel. 116117 und die ambulant tätigen Ärzte vermittelt. Der Zutritt erfolgt nur mit Termin, einen öffentlichen Zugang gibt es nicht. Ausschlaggebend für die Abstrich-Stützpunkte, sind die Planungsbereiche der Kassenärztlichen Vereinigung, für den Planungsbereich Schmalkalden-Meiningen wird eine Abstrichstelle in Meiningen eingerichtet.

Im Falle von Symptomen werden wir vor Ort am Elisabeth Klinikum klären, ob es sich bei Ihnen um einen begründeten Verdachtsfall handelt oder ggf. auch zur differentialdiagnostischen Abklärung ein nasopharyngealer Abstrich notwendig ist. Bitte wenden Sie sich dazu an die interne Durchwahl 727. Sofern Sie die ärztliche Auflage zum Führen einen Infektionstagebuches bekommen sollten, können Sie sich das unter diesem Link downloaden:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/TagebuchKontaktpersonen.html


+++ 19.03.2020 +++

Ärzte des Schmalkalder Klinikums: "Zu lange verniedlicht" - Die Chefärzte Yilmaz und Veitt appellieren in einer klaren Botschaft an die Bevölkerung

Hier geht's zum Artikel auf www.insuedthueringen.de
https://www.insuedthueringen.de/region/schmalkalden/AErzte-des-Schmalkalder-Klinikums-Zu-lange-verniedlicht;art83450,7184449


+++ 18.03.2020 +++

Neue Öffnungszeiten in der Radiologie: Aufgrund vermehrter Corona-Virus-Infektionen im Landkreis ändert die Praxis für Radiologie des MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden die Abläufe in der Patientenversorgung. Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter werden ab sofort Öffnungszeiten und Patientenwege angepasst.
Ambulante Patienten werden ab sofort von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt wie bisher von 7.00 Uhr bis 18 Uhr behandelt. „Bereits vereinbarte Termine für Untersuchungen im MRT, die außerhalb des neuen Zeitfensters liegen, bleiben selbstverständlich bestehen“, informierte die Ärztliche Leiterin des MVZ, Dr. Karin Storch.

Außerdem werden die Patienten darum gebeten, die Radiologie nicht durch den Haupteingang des Elisabeth Klinikums aufzusuchen, sondern den alten Haupteingang im Altbau zu benutzen. Dieser befindet sich gegenüber dem Kurzzeit-Parkplatz in der Straße „Eichelbach“. Nach 15.30 Uhr ist dieser Eingang geschlossen. Die MRT-Patienten sollen sich dann am Haupteingang melden. Am Haupteingang stehen Mitarbeiter der Klinik und des MVZ bereit und helfen bei der Wegeleitung.

back to top